Spannverkleidungen für Decken

Die Gewebespanndecke...


Die Gewebeverkleidungen von CLIPSO sind ein echter Alleskönner, sie liefern eine nahezu makellose Deckenoberfläche ohne Stoßnähte bei einer Raumbreite von bis zu 5,10 Metern. Spannverkleidungen von CLISPO sind schnell und fast ohne Schmutzentwicklung (bis auf den Bohrstaub bei der Anbringung der Unterkonstruktionen) in jedem erdenklichen Raum zu verlegen.

 

Als besonderen Zusatznutzen lassen sich Gewebeverkleidungen sogar individuell bedrucken, als Lichtinstallation verwenden oder sogar akustisch wirksam umsetzen.

 

Im Gegensatz zur bekannten Lackspanndecke aus PVC ist es bei einer Gewebeverkleidung nicht notwendig, bei der Installation die Raumtemperatur auf 65° zu bringen, um die Decke zu installieren.

 

Der einzige wirkliche Nachteil einer Deckenverkleidung mit Spanngewebe ist die Tatsache, dass man Lampen, Einbaustrahler und sonstige Deckenelemente nachträglich nicht mehr ändern kann.

Farben...


CLIPSO-Gewebeverkleidungen sind in vielen verschiedenen Farben und Qualitäten erhältlich, hier sehen Sie vier der gängigsten Varianten im Vergleich.

0001 Blanc optique

1001 Beige

0002 Blanc classique

9999 Noir

Die PVC Spanndecke...


Auch Lackspanndecken haben ihre Vorteile, die Optik einer Lackspanndecke kann je nach Räumlichkeit sehr unterstützend auf das Raumempfinden wirken. Beispielsweise in einem engen Flur oder Eingangsbereich ist die visuelle Öffnung nach oben durch die spiegelnde Decke sehr sinnvoll.

 

Lackspanndecken werden ähnlich installiert wie Gewebeverkleidungen, allerdings muss der Raum auf 65° erhitzt werden, um die Folie weich zu machen, damit man sich richtig spannen kann.

 

In den letzten Jahren haben sich die PVC-Verkleidungen weiterentwickelt, so dass wir heute weniger vor dem Problem der Geruchsentwicklung stehen als noch vor 10 Jahren.